Aktuelles

Frohes neues Jahr

2.1.2018

Frohes neues Jahr!

Wir wünschen allen Besucherinnen und Besuchern unserer Internetseite ein frohes und gesundes Jahr 2018!

Ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Krisenhilfe Bochum

Geschäftsführerwechsel in der Krisenhilfe

Dezember 2017

Hallo und Tschüss – Geschäftsführerwechsel in der Krisenhilfe Bochum zum 01.12.2017

Am Donnerstag, den 09.11. begrüßte die Krisenhilfe Bochum unter der Überschrift „Hallo und Tschüss“ zahlreiche Vertreterinnen und Vertreter aus Kommunalpolitik, Verwaltung, Polizei, Jobcenter, Wohlfahrtsverband Diakonisches Werk sowie zahlreiche Kooperationspartner und Freunde des Vereins, um den langjährigen Geschäftsführer Friedhelm Lemm zu verabschieden.
Nach 22 Jahren, in denen Friedhelm Lemm sich für den Erhalt und Ausbau der ambulanten Drogenhilfe in Bochum engagierte, verabschiedete er sich am 01.12.2017 in seinen wohlverdienten Ruhestand. Seine Arbeit wurde sowohl vom Vorstandvorsitzenden der Krisenhilfe Ullrich Engelsing als auch von der Bürgermeisterin Gabriele Schäfer (SPD) in ebenso wertschätzenden wie humorvollen Reden gewürdigt.
Friedhelm Lemm selbst nutzte den Anlass, um auf den langen Zeitraum, in dem er die Geschicke der Krisenhilfe maßgeblich mitlenkte, zurückzublicken und sich in viele Richtungen für die breite Unterstützung und Zusammenarbeit zu bedanken. „In über 40 Jahren entstand ein differenziertes Netz an Hilfeleistungen für Drogenabhängige in Bochum. Sieben verschiedene Fachbereiche der Krisenhilfe stehen den Bochumer Bürgern zur Verfügung. Diese Angebote sind aber nicht vom Himmel gefallen. Lange Auseinandersetzungen und Diskussionen um den richtigen Weg oder den richtigen Standort, aber auch um eine angemessene finanzielle Ausstattung waren stetige Begleiter.“
Olaf Schmitz, seit 13 Jahren Leiter der Beschäftigungsmaßnahme INSAT der Krisenhilfe, übernimmt zum 01.12. die Geschäftsführung von Friedhelm Lemm – und nimmt sich dafür einiges vor: „Ich verstehe meine zukünftige Rolle nicht nur als Zahlenschieber, Mittelbeschaffer und Wächter über die Umsetzung rechtlicher Vorgaben, sondern möchte Inhalte aktiv mitgestalten und die Rahmenbedingungen dafür sicherstellen, dass eine solche Mitgestaltung gemeinsam von möglichst vielen Schultern getragen wird. Für mich werden deshalb nicht betriebswirtschaftliche Prämissen, sondern immer die Menschen, für die wir unsere Arbeit machen, im Vordergrund stehen.“

Ohr Akupunktur – Neues Angebot von inechtzeit

18.12.2017

Ohr Akupunktur – Neues Angebot von inechtzeit

Zur Unterstützung beim Entzug von Drogen, zur Rückfallprophylaxe und um ein inneres Gleichgewicht herzustellen, bietet die Beratungsstelle für Cannabis und synthetische Drogen ab dem 11.01.2018 Ohrakupunktur nach dem NADA Protokoll an.
Akupunktur wirkt entspannend bei übermäßiger Anspannung und innerer Unruhe. Sie fördert Wachheit und Konzentration bei Erschöpfung und andauernder Müdigkeit, verbessert den Schlaf und vermindert das Suchtverlangen.
Das NADA Protokoll ist eine Behandlung die am staatlichen Lincoln Hospital in der Bronx/ New York entwickelt wurde und die sich außer in den USA und Deutschland auch in mehreren europäischen Ländern durchsetzt. Viele Krankenhäuser, Reha-Kliniken, Tageskliniken, Ambulanzen, Beratungsstellen und Praxen wende diese Methode bei psychischen Problemen oder Suchterkrankungen an.
Weitere Infos zur Ohrakupunktur finden sie unter:
nada-akupunktur

17.08.2017 Kita-MOVE – Neues Angebot der Fachstelle für Suchtvorbeugung

17.08.2017

Kita-MOVE - Neues Angebot der Fachstelle für Suchtvorbeugung

Kinder haben ein Recht, zu selbstbewussten Menschen heranzuwachsen, zu Menschen, die später nicht auf Suchtmittel zurückgreifen müssen. Den Eltern fällt bei der Erziehung naturgemäß die zentrale Rolle zu. Einige Eltern benötigen hierbei Unterstützung.
Deshalb bietet die Fachstelle für Suchtvorbeugung gemeinsam mit dem Jugendamt der Stadt Bochum (Fachbereich Kita Sozialarbeit) seit diesem Jahr Kita MOVE Schulungen an. Kita MOVE unterstützt pädagogische Fachkräfte im frühkindlichen Bereich dabei, Eltern in ihrem Lebensalltag zu erreichen und bei problematischem oder unsicherem Erziehungsverhalten Veränderungsbereitschaft zu fördern.
Ziel der 3-tägigen Kita-MOVE Schulung ist es, die Gestaltung motivierender Elterngespräche zu vermitteln und zu trainieren.

Die Website zu Kita-MOVE finden Sie hier:
www.kita-move.de

zum Angebotsflyer der Krisenhilfe:
Flyer Kita MOVE Bochum
(AF)

09.08.2017 Ein Tag am Meer

09.08.2017

Ein Tag am Meer

Den allermeisten substituierten und ehemals drogenkonsumierenden Eltern ist es nicht möglich, sich zusammen mit ihren Kindern einen Urlaub zu leisten.
Dank einer Spende ist es der Krisenhilfe e.V. Bochum erstmalig möglich gewesen, einen Tagesausflug an die holländische Nordsee anzubieten. Für fast alle, Eltern wie Kinder, war es „das erste Mal“, die erste Möglichkeit, einen Tag am Meer zu verbringen.
Den Reisebericht können Sie hier als pdf-Datei aufrufen:
Ein Tag am Meer
(EB)