In Echtzeit – Beratungsstelle für Cannabis und synthetische Drogen

Die Angebote der Suchtvorbeugung zielen auf eine langfristige Förderung der Lebenskompetenzen von Kindern und Jugendlichen. Besonderen Wert legen wir auf die Qualifizierung von Lehrer:innen, Multiplikator:innen, Eltern und anderen Bezugspersonen sowie auf eine Vernetzung präventiver Arbeit vor Ort.

Für wen

• Konsument_innen von Cannabis & synthetischen Drogen
• Angehörige
• Fachkräfte aus Jugendhilfe & Schule

Angebote

• Informationen zu Drogen, Konsum und Hilfsangeboten
• Einzelberatung
• Gruppenangebote
• Vermittlung in weiterführende Hilfen

Wo und wann

Katharinastr. 5 – 7, 44793 Bochum
Tel.: 0234 – 309438, FAX: 0234 – 3253905
info@inechtzeit.net
www.inechtzeit.net


Im Folgenden finden Sie unsere Onlineberatung. Die unterschiedlichen Zugangswege sind unten erläutert.

Unsere Onlineberatung richtet sich an Bochumer Bürger:innen bis 30Jahre, die Cannabis und oder synthetische Drogen konsumieren und ihren Konsum verändern wollen. Alle Angebote können selbstverständlich auch von Angehörigen und Freund:innen genutzt werden.

Wir freuen uns auf ihre Nachricht!

Ihr inechtzeit-Team

Kontakt per Mail und Mailberatung

Für einen längeren Zeitraum mit festen Ansprechpartner:innen bieten wir die Mailberatung an. Nehmen Sie sich die Zeit, die Sie benötigen um Gedanken, Fragen und ihre Anliegen zu formulieren, wir beantworten Ihre Mail zeitnah.
Auf Wunsch anonym.
Sie können sich mit einer Mailadresse anmelden, müssen dies aber nicht.

Chatsprechstunde

Dienstags von 17:00 – 18:30h besteht die Möglichkeit zu einem inechtzeit-stattfindenden Onlinekontakt mit unseren Berater:innen.
Sie geben einen Nicknamen an und können sofort den Chat betreten. Eine Anmeldung via Mail ist nicht notwendig.
Feste Chattermine können Sie mit uns via Mail vereinbaren.

Videoberatung

Über die Software GoToMeeting haben Sie zusätzlich die Möglichkeit feste Beratungstermine via Video zu vereinbaren.
Wie auch in unseren Beratungen vor Ort, können die Termine regelmäßig mit einer festen Ansprechperson stattfinden.
Wenden Sie sich bitte per Mail an uns.

Wissenswertes

Beratungen sind kostenfrei und auf Wunsch anonym. Die Beratungsinhalte finden sich ausschließlich in der externen Beratungsplattform von AYGOnet wieder. Eine Anmeldung mit ihrer Mailadresse ist nicht erforderlich, falls angegeben erhalten Sie Mails bezüglich ihrer anstehenden Termine.
Sie können ihren Account löschen in dem Sie unter Einstellung und Kontoverwaltung auf „Konto löschen“ klicken. Sonst wird ihr Account wird nach einem Jahr Nichtnutzung automatisch gelöscht.
Wir verweisen auf den Datenschutz der Krisenhilfe, AYGOnet und GoToMeeting

Nadine Bröcheler

B.A. Sozialpädagogin/ Sozialarbeiterin
Fon: 0234 30 94 38
Fax: 0234 54 79 434
drogenberatung@krisenhilfe-bochum.de
info@inechtzeit.net

Ellen Buchholz

Dipl. Sozialarbeiterin
Fon: 0234 30 94 38
Fax: 0234 32 53 905
buchholz@inechtzeit.net

Lea Dietrich

B.A. Sozialarbeiterin / Sozialpädagogin
M.A. Präventive Soziale Arbeit - Kriminologie
Fon: 0234 30 94 38
Fax: 0234 54 79 434
info@inechtzeit.net

Jakob Kraemer

BA Sozialarbeit/ Sozialpädagoge, BA Gemeindepädagogik und Diakonie
Fon: 0234 30 94 38
Fax: 0234 32 53 905
kraemer@inechtzeit.net

Alfred Niehues

Fachbereichsleitung
Dipl. Sozialpädagoge, Sucht- und Sozialtherapeut
Fon: 0234 30 94 38
Fax: 0234 54 79 434
drogenberatung@krisenhilfe-bochum.de
info@inechtzeit.net